Dipl.-Psych. Mathias Funke

Hauptstraße 4B, 10317 Berlin

Arbeitsschwerpunkte

  • Depression, Burn-Out
  • Stress, Arbeitsstörungen
  • Angststörungen (Panikstörung, Agoraphobie, soziale Phobie, spezifische Phobien, generalisierte Angststörung)
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD/PTBS)
  • Selbstunsicherheit, Selbstwertprobleme
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline-, narzisstische, histrionische, zwanghafte, ängstliche, abhängige Persönlichkeitsstörung)
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Psychotherapie für Menschen mit epileptischen und/oder dissoziativen (psychogenen) Anfällen
  • Partnerschaftsprobleme, sexuelle Probleme
  • Polyamorie, nicht-monogame / offene Beziehungen
  • Lebenskrisen, Sinnkrisen

Verfahren und Methoden

  • Verhaltenstherapie
  • Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT)
  • Functional Analytic Psychotherapy (FAP)
  • Kognitive Therapie
  • Schematherapie
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT)
  • Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT)
  • Imaginationsübungen
  • Achtsamkeit
  • Entspannungsverfahren (z.B. Progressive Muskelentspannung nach Jacobson)
  • Exposition
  • Angstbewältigung
  • Soziales Kompetenztraining
  • Stressbewältigung
  • Coaching
  • Beratung

Berufserfahrung

  • seit 2017: Supervision in der Fliedner Klinik Berlin
  • seit 2017: Berliner FAP-Meetup mit Ralf Steinkopff
  • seit 2011: Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis
  • seit 2011: Lehrbeauftragter für Klinische Psychologie an der Evangelischen Hochschule Berlin
  • 2009 bis 2011: Psychotherapeut in der Epilepsieklinik Tabor, Bernau, Epilepsiezentrum Berlin-Brandenburg, Station für Epilepsie und Psychotherapie
  • 2007-2010: Einzel- und Gruppentherapeut am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (IVB)
  • 2007: Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Berlin
  • 2006-2007: Charité, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • 2004: Praktikum im Westfälischen Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie Bochum
  • 2002: Praktikum in der Fliedner Klinik Duisburg

Aus- und Weiterbildung

  • seit 2014: Weiterbildung in Functional Analytic Psychotherapy (FAP): Workshops bei Mavis Tsai, Robert Kohlenberg, Aisling Curtin u.a.
  • seit 2012: Weiterbildung in Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT): Workshops bei Steven C. Hayes, Russ Harris, JoAnne Dahl, Robyn Walser, Kelly Wilson, Dennis Tirch u.a.
  • 2011: Fortbildung in Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT) bei Mervin Smucker
  • 2011: Fachkundenachweis Übende Verfahren
  • seit 2010: Weiterbildung in Schematherapie: Workshops bei Jeffrey Young u.a.
  • 2010: Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
  • 2005-2010: Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Gruppen-Verhaltenstherapeuten am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (IVB). Abschluss: Staatsexamen
  • 1999-2005: Studium der Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Abschluss: Diplom

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer Berlin
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV)
  • Association for Contextual Behavioral Science (ACBS)
  • Deutschsprachige Gesellschaft für kontextuelle Verhaltenswissenschaften (DGKV)
  • ACT-Netzwerk Berlin-Brandenburg